Australian people can buy antibiotics in Australia online here: http://buyantibioticsaustralia.com/ No prescription required and cheap price!

Alt.karate-oberbayern.de

KURZBERICHT
BEIspIEllIsTE ZUlässIgER MEdIKaMEnTE dER nada
aKTUEllEs
Stiftung Nationale Anti Doping Agentur Beispielliste zulässiger Medikamente
Examples of allowed substances
Die nachfolgenden Listen beinhalten eine Auswahl erlaubter Medikamente. Deren Gebrauch ist mit den Dopingbestimmungen der WADA vereinbar. Bei *Die gekennzeichneten Medikamente immer an! Augentropfen gegen al er-nationalen und internationalen Wettkämpfen gelten die Regeln des jeweiligen Weltverbandes. Im Zweifelsfall sol te mit dem Verbandsarzt Rücksprache ge- nommen werden. Bei einer Dopingkontrol e sollten al e Medikamente, die ein 3. bronchitiSche beSchwerden
Die Medikamente sind in verschiedene Gruppen eingeteilt; das Gliede- rungsschema berücksichtigt in erster Linie Leitsymptome bzw. Beschwerden. pecton; Bisolvon; Bromhexin; Fluimu- verboten! In jeder Gruppe sind die Medikamente in alphabetischer Reihenfolge aufge- führt. Das gleiche Medikament kann in mehreren Gruppen aufgelistet sein. Die Rote Liste 2007 bzw. die ABDA Datenbank sind Basis dieser Beispiel- Codein Rp; Codicaps mono Rp; Cap val Pinimenthol; Prospan; Sinupret (forte); liste zulässiger Medikamente. Von den rund 9000 Präparaten der Roten Liste wurden ca. 6% für diese Beispiel iste zulässiger Medikamente ausgewählt. Die Auswahl ist subjektiv und soll hauptsächlich jene Präparate erfassen, die bei
Sportlern häufiger zur Anwendung kommen. Die Nennung eines Präparates 4. grippale infekte, fieber (Saft, tabletten, tropfen)
bedeutet weder Werbung noch Empfehlung hinsichtlich seiner Wirksamkeit. z.B. Aspirin/Aspirin plus C; ASS; Ben- Grippostad C; Ibuprofen; Paracetamol; Die vorliegende Beispiel iste zulässiger Medikamente nennt zur Vorbeugung u-ron; Contramutan D/N; Dolviran N Thomapyrin; Umckaloabo und Behandlung verschiedener Beschwerden und Erkrankungen beispielhaft Rp; Gelonida Rp; Gripp-Heel; Wirkstoffe und die Handelsnamen (Monosubstanzen) oder nur die Handels-namen von erlaubten Medikamenten. Wenn beabsichtigt wird, andere, hier 5. Mund- und rachentherapeutika
nicht aufgelistete Präparate zu verwenden, sol te gewissenhaft geprüft wer- z.B. Ampho-Moronal Lutschtabletten ten; Hexoral; Isla-Moos; JHP Rödler; den, ob al e Bestandteile dieses Präparates auch tatsächlich erlaubt sind. Im Rp; Betaisodona Mund-Antiseptikum; Kamil osan Mundspray; Kamistad Analogieschluss ist es in vielen Fäl en möglich, weitere, in dieser Liste nicht aufgeführte Präparate auszuwählen. Rp bedeutet rezeptpflichtig. Rezept- pflichtige Medikamente sol ten grundsätzlich nur nach Verschreibung durch len; Frubienzym Halsschmerztablet- Tantum verde Rp In der Roten Liste steht häufig der gleiche Handelsname für mehrere 6. aSthMatiSche beSchwerden
Darreichungsformen oder der Hauptname erhält ergänzende Begriffe, wenn es sich um Kombinationen handelt. Wenn al e Darreichungsformen und Kom- binationen, die den gleichen Hauptnamen tragen, erlaubt sind, wird lediglich grundsätzlich genehmigungspflichtig.
Eine Liste der Asthmamedikamente/- DNCG; Intal dieser Hauptname genannt. Die Darreichungsform wird genannt, wenn es für wirkstoffe, für die Sie eine Genehmi- – Theophyllin z.B. Tromphylin Rp; das Verständnis wichtig erscheint oder nur bestimmte Darreichungsformen gung beantragen können und weitere Uniphyl in Rp erlaubt sind. Beispielsweise gibt es von Loperamid, Diclofenac und Ibuprofen Informationen zum Genehmigungs- – sonstige Mittel z.B. Atrovent Rp; mehr als zehn Darreichungsformen, auch von unterschiedlichen Herstel ern. verfahren, finden Sie im Internet unter Ketotifen Rp; Singulair Rp; Spiriva Rp; In der Beispiel iste zulässiger Medikamente ist nur der Hauptname aufgeführt. Daraus kann abgeleitet werden, dass al e übrigen Präparate erlaubt sind. Bei einzelnen Gruppen wurden ergänzende Anmerkungen gemacht, um 7. allergien, heuSchnupfen (Siehe auch Schnupfen)
auf Besonderheiten hinzuweisen oder Verwechslungen zu vermeiden. Weitere Aerius Rp; Al ergocrom; Al ergodil; Al - Tavegil; Telfast Rp; Terfenadin AL Rp; Infos im Internet unter www.nada-bonn.de
ergopos N; Beclometason Nasenspray* Vividrin akut; Vividrin antial ergische Rp; Cetirizin; Dexa-Rhinospray Mono* Augentrp; Xusal Rp; Zaditen ophta Rp; 1. Schnupfen (naSentropfen und -Spray)
– Xylometazolin z.B. Olynth; Otriven; Nasen-Öl; Euphorbium comp.; Nasicur; Inhaltsstoffen z.B. Nasivin; Rhinospray Rhinitis, z. B. Heuschnupfen, siehe Rp; Nasonex* Rp; Opticrom; Pulmicort insbesondere die Anwendung dieser 2. augen- und ohrenbeSchwerden (tropfen, Salben)
Entzündungen/Infekte z. B. Aureo-
8. Magen- und darMbeSchwerden
mycin Augensalbe Rp; Berberil; Blepha- Yxin; Zovirax Augensalbe Rp Sonstige Mittel z.B. Bepanthen Augen- – Loperamid z.B. Imodium z. T. Rp; Euphrasia Augentropfen; Gent-Ophtal und Nasensalbe; Cerumenex N; – sonstige Mittel z.B. Agiocur; Agiolax; Mediolax; Metifex; Movicol; Mucofalk; Jahrgang 59, nr. 6 (2008) dEUTsCHE ZEITsCHRIfT füR spoRTMEdIZIn
aKTUEllEs
BEIspIEllIsTE ZUlässIgER MEdIKaMEnTE dER nada
KURZBERICHT
Neda Früchtewürfel; Omniflora; Peren- Gastrozepin Rp; Gaviscon; Gelusil; 16. akute verletzungen (Siehe auch SchMerzMittel)
laubt. (Die Anwendung von Adrenalin Kytta Salbe f; Kytta-Balsam f; Mobilat z. B. an Nase oder Auge ist erlaubt).
9. gallen- und nierenkoliken
17. SchMerzMittel (inkl. MigräneMittel)
Buscopan (plus); Cholspasmin; Nitrolingual Kapseln/Spray Rp; Novalgin Rp 10. lipidSenker
– Acetylsalicylsäure z.B. Aspirin; ASS min Rp; Eicosan Omega 3 Konzentrat; Simvastatin Rp; Zodin Rp 11. herz-kreiSlauferkrankungen
Dismenol N; Dolgit; Dolormin; Optali- Valoron N Rp Calciumkanalblocker***, z.B. Adalat Zusätze comp, HCT oder plus weisen 18. orthopädiSche beSchwerden
Sportarten verboten! (siehe „Prohibited z.B. AHP 200 Rp; Alendronsäure; Baclo- Rp; Keltican N; Limptar N; Mydocalm 12. neurologika
(inkl. pSychopharMaka und antiepileptika)
Adumbran Rp; Amitriptylin Rp; Atosil Nitrazepam Rp; Noctamid Rp; Opipra-
19. vitaMin-, MineralStoff-
Rp; Baldriparan Tag / Nacht; Carbama- mol Rp; Planum Rp; Sedariston; und SpureneleMentpräparate
zepin Rp; Citalopram Rp; Chlorprothi- Sertralin Rp; Stilnox Rp; Strattera Rp; Folsan; frubiase calcium forte Rp; frubi- reicher Meldungen über kontaminierte Diasporal; Magnesium Verla; Magnet- 13. horMone – kontrazeptiva
Rp; Al e Antibabypil en sowie vaginale -spritzen Rp Weitere Informationen dazu finden Sie Neuro-Effekton B; Phosetamin; Schüss- 14. antibiotika
sandoz D osteo / forte; Cebion; Cefasel; Vigantol Rp; Vigantoletten; Vitamin Al e Präparate, die ausschließlich Antibiotika enthalten Rp Eryfer; E-Vitamin ratiopharm; Ferrlecit; Zentramin Bastian N; 15. hauterkrankungen
(z. B. Hautinfektionen durch Bakterien, Locacorten-Vioform* Rp; Loceryl; Viren und Pilze einschl. Akne; 20. Sog. iMMunStiMulantien und iMMunglobine
Juckreiz und Ekzeme; Hämorrhoiden- Mycospor; Nebacetin Rp; Nystatin; Ampho-Moronal Rp; Anaesthesin; Au- be-Dermi-cyl; Sempera Rp; Skinoren; reomycin Rp; Bepanthen; Betaisodona; Sofra-Tül sine Rp; Soventol; Soventol Canesten; Clotrimazol; Contractubex; HC* z. T. Rp; Tannolact; Tonoftal; 21. iMpfungen (inkl. antiMalariaMittel)
sol ten rechtzeitig geplant, aufeinander führt werden.
Fucidine Rp; Hametum; Ichtholan; Ich- *Die gekennzeichneten Medikamente thyol; Ilon-Abszess-Salbe; Isotretinoin enthalten Cortison. Bitte geben Sie Rp; Isotrexin Rp; Jel in* Rp; Kamil osan; insbesondere die Anwendung dieser 22. SonStige arzneiMittel
Alfuzosin Rp; Doxazosin Rp; Cialis Rp; Tamsulosin Rp; Viagra Rp dEUTsCHE ZEITsCHRIfT füR spoRTMEdIZIn Jahrgang 59, nr. 6 (2008)

Source: http://alt.karate-oberbayern.de/karatedo/leistungssport/downloads/antidopingdokumente/NADA_Beispielliste_zulaessiger_Medikamente_2008.pdf

provost.richmond.edu

Proposed Field of Study: Field of Study Visual and Performance Arts (FSVP) Course Number: THTR 239 Course Title: Latinas/os On Stage: From the Barrio to Broadway Catalog Description: This course examines the evolving formation of Latina/o identity in theatre and popular culture with special attention to globalization, migration, and transculturation. Lecture/discussion format wit

Microsoft word - health promotion training bulletin issue 3.doc

the quarterly update on training courses provided by the Health Promotion Team Sexual Health Awareness: Basic Level (2 days) Thursday 18th & Friday 19th September 2008, 9.30am to 4.30pm Bargeman’s Rest, Newport (Captain’s Cabin) A two-day introductory course on sexual health promotion that explores attitudes, builds on knowledge and develops practical skills for working with clients

Copyright © 2010-2014 Find Medical Article