Australian people can buy antibiotics in Australia online here: http://buyantibioticsaustralia.com/ No prescription required and cheap price!

Vetgate.ch

Räude ist eine parasitäre Krankheit der Haut, die durch mikroskopisch kleine Milben ausgelöst wird.
Zwei verschiedene Räudemilben sind beim Hund verantwortlich. Eine (die DemodexMilbe) lebt imHaarfollikel, während die andere (die SarcoptesMilbe) unter der Hautoberfläche lebt. Obwohl beideMilben Ähnlichkeiten aufweisen, gibt es auch entscheidende Unterschiede. Man darf die beidenRäudetypen nicht verwechseln, da sie verschiedene Ursachen, Behandlungen und Prognosen haben.
Was ist der Auslöser der Demodex-Räude?Die Demodex-Räude, manchmal auch Demodikose genannt, ist die verbreitetste Räude beim Hund. Siewird durch die Demodex-Milbe ausgelöst, einem Parasiten, der in den Haarfollikeln der betroffenenHunde lebt. Unter dem Mikroskop sieht die Milbe wie ein Alligator mit 8 Beinen aus. Alle Hunde (undviele Menschen) haben einige dieser Milben auf ihrer Haut. So lange das Körperimmunsystemfunktioniert, löst die Milbe keinen Schaden aus. Die Demodex-Räude trifft sehr oft bei einem unreifenImmunsystem auf, das Milben erlaubt, schnell zu wachsen. Deshalb tritt diese Krankheit vor allem beiHunden unter 12 bis 18 Monaten auf. In den meisten Fällen wird das Immunsystem zusammen mitdem Hund “erwachsen”. Erwachsene Hunde mit dieser Krankheit haben normalerweise ein defektesImmunsystem.
Heisst das, dass die Milbe nicht ansteckend ist?Ja. Da die Milbe auf nahezu allen Hunden gefunden werden kann, ist ein Kontakt mit einem infiziertenHund nicht gefährlich.
Warum bildet sich das Immunsystem bei manchen Hunden nicht korrekt aus?Die Entwicklung des Immunsystems wird genetisch gesteuert. Dadurch kommt ein infizierter Hundmeistens aus einem Wurf mit anderen infizierten Hunden. Besitzer von Geschwistertieren solltenbenachrichtigt werden, um die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Da die Krankheit oft auf einemgenetischen Defekt beruht, sollte mit betroffenen Hunden nicht gezüchtet werden. Auch die Eltern derbetroffenen Hunde sollten von der Zucht ausgeschlossen werden. Manchmal kann die Krankheit alsFolge einer Behandlung mit Immunsuppressiva einschliesslich Cortison auftreten.
Was löst die Demodex-Räude beim Hund aus?Überraschenderweise kratzt sich ein Hund mit DemodexRäude nicht sehr viel, obwohl ihm das Fell inFetzen ausgeht. Stellen von nackter Haut treten auf. Der Haarverlust beginnt im Gesicht, besonders umdie Augen. Wenn es nur einige Stellen mit Haarverlust sind, wird von einer lokalisierten Demodikosegesprochen. Wenn die Krankheit an vielen Stellen auftritt, wird sie zu einer generalisiertenDemodikose.
Wie wird die Demodex-Räude behandelt?Die lokalisierte Form wird normalerweise mit lokalen Mitteln behandelt. Die generalisierte Form benötigtein spezielles Shampoo und Bäder, manchmal auch Arzneimitteleingaben oder -injektionen. Die Ver-wendung eines speziellen Reinigungsshampoos hilft, die Haarfollikel zu spülen, bevor spezielle Bäderoder Lotionen aufgetragen werden. Genauere Instruktionen stehen weiter unten. Für Hunde mit einer vetgate Tiergesundheitsberatung, Schäferstrasse 70, CH-4125 Riehen, Telefon 061 271 20 50, Telefax 061 271 61 83 mail@vetgate.ch generalisierten Demodikose stellen sekundäre Hautinfektionen einen komplizierenden Faktor dar, derantibiotisch behandelt werden muss. Hunde mit einer Hautinfektion haben eine sehr rote, entzündeteHaut, dies ist die Ursache des Ausdrucks “rote Räude”.
Wie ist die Prognose für meinen Hund?Die Behandlung der lokalisierten Form ist generell erfolgreich. Normalerweise verläuft auch dieBehandlung der generalisierten Form erfolgreich. Allerdings können im Falle einer Schädigung desImmunsystems weder die Milben noch die Infketion auf die Behandlung reagieren.
Tritt die Erkrankung nach einer erfolgreichen Behandlung wieder auf?Da das Immunsystem bis zu einem Alter von 12 bis 18 Monaten nicht voll entwickelt ist, kann es zuRückfällen bis zu diesem Alter kommen. Es ist wichtig, dass eine erneute Behandlung sofort beginnt,um keine unkontrollierbaren Probleme entstehen zu lassen. Demodikose kann auch bei sehr altenHunden vorkommen, da die Funktionen des Immunsystems im hohen Alter nachlässt. Hunde mit einerImmunschwächung aufgrund einer Krankheit oder Medikamenten können ebenfalls eine Demodikosebekommen. Das Bad oder Shampoo, das normalerweise bei einer Demodikose eingesetzt wird, enthältdas Insektizid Amitraz. Die Herstelleranweisungen müssen genau befolgt werden. Das Produkt kannsowohl für Sie als auch für Ihren Hund Nebenwirkungen haben, wenn die Anweisungen nicht genaubefolgt werden. Bei Bedenken sprechen Sie mit ihrem Tierarzt. Nach der Behandlung ist es notwendig,Ihren Hund auf die Anwesenheit von lebenden Milben und Eiern zu untersuchen. Entsprechend denResultaten wird eine weitere Behandlung festgelegt. Wenn Sie das Baden selbst machen, müssen SiePlastikhandschuhe anziehen, um das Mittel nicht auf die Hände zu bekommen. Zuweilen gehört zurBehandlung der Einsatz von Mitteln, die nicht speziell für Hunde zugelassen sind. Darüber wird IhrTierarzt mit Ihnen reden. Manchmal ist es notwendig, diese Mittel einzusetzen, da das Risiko einerunbehandelten Demodikose grösser ist als etwaige Nebenwirkungen der Mittel.
Bitte befolgen Sie genau die Anweisungen.
Wenn Ihr Hund nicht mehr isst, krank erscheint oder unruhig ist, rufen Sie uns bitte sofort an.
Bitte kommen Sie zum ausgemachten Termin. Dies ist sehr wichtig.
Was ist der Auslöser der Sarkoptes-Räude?Die Sarkoptes-Räude wird durch eine Milbe ausgelöst, die Gänge direkt unter der Hautoberfläche gräbt.
Sie kann auch auf der Haut herumkrabbeln und ernährt sich von Material in und auf der Haut.
Was passiert mit dem Hund?Die Anwesenheit der Sarkoptesmilbe löst schweren Juckreiz aus. Der Hund beisst und leckt sichpermanent. Dies führt zu starkem Haarverlust, besonders an den Beinen und am Bauch. Schliesslichverdickt sich die Haut und wird durch eine erhöhte Pigmentierung dunkler.
vetgate Tiergesundheitsberatung, Schäferstrasse 70, CH-4125 Riehen, Telefon 061 271 20 50, Telefax 061 271 61 83 mail@vetgate.ch Ist die Räude ansteckend?Die Sarkoptes-Räude ist hochansteckend für andere Hunde und auch für den Menschen (Krätze!). DieSchlafunterlage des Hundes sollte entsorgt werden oder – falls dies nicht möglich ist – regelmässig inheissem Wasser mit Bleichmittel oder einem Anti-Krätze-Shampoo gewaschen werden. Obwohl dieMilben ihren Lebenszyklus nicht auf dem Menschen vollenden können, lösen sie doch einiges anJuckreiz aus, bevor sie schliesslich sterben.
Wie wird die Sarkoptes-Räude diagnostiziert?Die Diagnose wird mittels eines Hautgeschabsels gestellt, das unter dem Mikroskop untersucht wird.
Allerdings wird diese Untersuchung meist negativ ausfallen, wenn nur wenige Milben auf dem Hundleben. In einem solchen Fall wird eine Verdachtsdiagnose gestellt, da die Symptome sehr verdächtigsind, und eine Behandlung ohne endgültige Diagnose wird eingeleitet. Das Alter des Hundes spielt beidieser Räude keine grosse Rolle. Obwohl sie meistens bei Welpen vorkommt, befällt sie alleAltersstufen.
Wie verläuft die Behandlung?Es gibt verschiedene Insektizide, die gegen diese Milbe wirksam sind. Verschiedene Bäder undShampoos sind erhältlich. Gebadet werden sollte wöchentlich für mindestens vier Wochen. Danachsollte der Hund erneut untersucht werden, um festzustellen, ob eine weitere Behandlung notwendig ist.
Sollte das Baden nicht ausreichen, können wirksame Injektionen mit dem Präparat Ivermectinerfolgreich sein. Ihr Tierarzt berät Sie gerne.
Wir haben Ihnen ein Shampoo und eine Lotion zum Auftragen mitgegeben.
Werfen Sie am besten alle Schlafunterlagen weg oder waschen Sie sie mit Bleichmittel undweichen Sie sie in der verdünnten Lotion ein.
Wenn sich Ihr Hund nach 4 bis 5 Tagen noch immer kratzt, rufen Sie uns bitte an.
Ihr Hund muss in … Tagen wieder untersucht werden.
Wenn ein Familienmitglied einen Hautjuckreiz bekommt, sollten Sie sofort ihren Hausarztaufsuchen. Sagen Sie ihm, dass Sie Kontakt zur Sarkoptes-Räude (Krätze) hatten. BeimMenschen kann die Milbe ihren Lebenszyklus nicht vollenden und stirbt nach einigen Tagen.
Allerdings kann vorher starker Juckreiz entstehen. Eine Reinfektion vom Hund aus kann zukonstantem Juckreiz führen.
vetgate Tiergesundheitsberatung, Schäferstrasse 70, CH-4125 Riehen, Telefon 061 271 20 50, Telefax 061 271 61 83 mail@vetgate.ch

Source: http://www.vetgate.ch/downloads/pdf_hunde/Raeude.pdf

Microsoft word - student_medication_regulations

IMAGINE INTERNATIONAL ACADEMY OF NORTH TEXAS World -Class C oll ege Preparatory Edu cati on www.imaginenorthtexas.org STUDENT MEDICATION REGULATIONS The Imagine International Academy of North Texas recognizes that it will occasionally be necessary for a student to take medication at school. Parents should make every effort to schedule medication outside the school day. When admin

Copyright © 2010-2014 Find Medical Article