Australian people can buy antibiotics in Australia online here: http://buyantibioticsaustralia.com/ No prescription required and cheap price!

0731_haz_hp_14

Sozialdienst
1,3 Millionen veruntreut – alles fürs Bordell ? Entspannen
ist heute
Mitarbeiter einer Lebensversicherung vor Gericht / Anwalt: Betrug wurde ihm leicht gemacht bei Büroyoga
eingeschränkt
sicherungsfachmann, der die peinliche tunterschrift vor, die für die Kassenan- mit der VHS
Sache mit Ironie zu überspielen versucht. weisung notwendig war. Allerdings sei er der Stadt kommt es heute ab 12.30 Uhr zu Seine ständigen Bordellbesuche sind Zunächst habe er für die Besuche bei Jes- einem früheren Mitarbeiter des Versiche- sie seine Guthaben aufgelöst und seine gen. „Dann habe ich gemerkt, dass das ver.di informiert die Beschäftigten um 13 Plattensammlung verkauft. Als alles Geld gar nicht nötig war.“ Fortan habe er die über das vorläufige Ergebnis der Tarif- chael B. veruntreut – angeblich alles aus kommen, die Rückstellungen anzuzap- Konto der Prostituierten Jessie zugute ge- rungen, die seit Jahren zur Auszahlung kommen sein – ohne dass dies jemandem tern gestand der Angeklagte vor dem bereitgestellt waren. Allerdings waren aufgefallen wäre. Mit ihr will er sich die die Kunden zumeist gestorben und die Beträge geteilt haben – bis sie, wie er be- ab 12.30 Uhr nur eingeschränkt per Tele- lungsbeträge von Lebensversicherungen erbberechtigten Angehörigen nicht auf- fon erreichbar. Das gilt auch für den Kom- in 39 Fällen erschlichen und sie sich mit findbar. „Keiner wollte das Geld haben, sei. Die 31-jährige Mitangeklagte bestrei- munalen Sozialdienst, der für Notfälle den Prostituierten geteilt zu haben.
da habe ich es benutzt“, sagt B. Der erste tet allerdings, überhaupt eine größere Der Angeklagte (rechts) auf dem Weg in den
aber zur Verfügung steht. In den städti- Der 49-Jährige ist verheiratet und hat Betrug erfolgte im Juli 2006.
Summe erhalten zu haben. Später habe er Gerichtssaal.
schen Horten und Kitas sollen die Kinder Der Mitarbeiter fälschte ein Schreiben das Geld auf die Konten anderer Prosti- nicht davon ab, sich im Steintorviertel mit eines bereits verstorbenen Kunden, der tuierten überweisen lassen. Der Betrug scha Sëyfi prangert vor allem „erhebliche damit erklärte, den Versicherungsschein flog allerdings im Januar 2009 auf, nach- Sicherheitslücken“ an, die es ihrem Man- vember 2005 begegnete er im Bordell verloren zu haben: „Bitte überweisen Sie dem sich ein berechtigter Empfänger ge- danten leicht gemacht hätten. Bereits im tig mit der „History of Rock and Roll“ „Sex Inn“ der Prostituierten Jessie. Er das Geld meiner Enkelin.“ Damit alles meldet hatte. Das Gericht will dem Ange- veranstaltung einen halben Tag lang frei- habe mehr für sie empfunden und sie öf- nach außen hin perfekt aussah, habe er klagten nicht so recht abnehmen, dass er der VHV, zu der die Hannoversche Leben gestellt und erhalten, wie üblich und bun- ter besucht, so zwei- bis dreimal in der Daten und Eingangsstempel geändert, mit den Damen geteilt hat. Offenbar gehört, verurteilt worden, weil er knapp desweit geregelt, für diese Zeit kein Ge- glaubt es, dass dieser noch irgendwo Ver- nen Kapitalbedarf erhöht“, sagt der Ver- terlagen legte B. einem Kollegen zur Zwei- mögen versteckt hält. Verteidigerin Nata- den und Verwandten transferiert hatte.
cher Weiterbildung bis zu Hobbykursen. In den vergangenen Semestern wuchs das Interesse an Grundkursen wieder Radfahrerin stirbt
T H E M A D E S T A G E S
an, die traditionelle Fertigkeiten wie das Nähen mit der Nähmaschine vermitteln. Die VHS geht auch zum Aquarellmalen nach Unfall
ins Museum oder hilft bei der Beschäfti- Dienstag in Burgdorf von einem Bus er-fasst wurde, ist ihren schweren Kopfver- Schweinegrippe: Firmen rüsten sich
gung mit Wagners „Ring der Nibelun-gen“.
Viele Unternehmen bereiten sich mit Schutzmaßnahmen auf eine Zunahme der Infektionen vor bliotheken, Stadtteilkulturzentren, Frei- hältlich, außerdem kann es unter www.
Dabei benutzte sie den linken Gehweg. In M Aktion in der Innenstadt: Mitarbeiter
Höhe einer Fahrradfurt überquerte sie die Bundesstraße 443. Der 52-jährige von 11 bis 18 Uhr sowie morgen von 11 bis Frau zu spät. Das Fahrzeug erfasste die verschärft, Pandemiepläne erstellt und Stimmung gegen
neuen Landtag
fallopfer im Bereich der Polizeidirektion demieplan erstellt, sind also bestens vor- bereitet“, sagt Unternehmenssprecherin aber für ein kleines Stimmungsbild reicht sation befragte 131 Bürger, was sie denn pemittels Tamiflu, der für 75 Prozent der tagsabgeordneter hält, sich ein neues Par- lament zu bauen. Die Antwort fiel eindeu- Plakate auch
tig aus: 63 Prozent sprachen sich dagegen als Postkarten
Pläne, etwas mehr als jeder Fünfte hatte gibt es ab sofort auch auf Postkarten. We- sehr kontrovers diskutiert worden ist. Die Junioren hatten in Betrieben gefragt, auf CityCards zeigen nicht nur die bekannten Anonymer Anruf
dienstmitarbeiter ein „Care-Paket“ an- den Schrägaufzug im Rathaus, die bereits im Fall Boehringer
auf 150 Großbildplakaten im Stadtgebiet einer Infobroschüre bestückt. Das Kist- hinzu, Urlaub in der Landeshauptstadt zu chen solle „schnellstmöglich“ auch für Donnerstag ein anonymer Anruf erreicht.
bar sein, heißt es aus der Firmenzentrale. tionen, dass die Besetzer des Boehringer- den vorerst nur im Bonner Haupthaus Gute Planung: Bei der Conti kann Präventionschef Peter Dolfen die Mitarbeiter umgehend mit Tamiflu versorgen.
liert. „Da das Angebot intensiv genutzt wird, denken wir darüber nach, auch die vielfältigen Motiven aus der Region Han- anderen Standorte auszurüsten“, sagt Gleichwohl habe sich die Krankheit im Weiter Streit um Test
Es ist nicht auszuschließen, dass der An- breitet – möglicherweise, weil frühzeitig versche Sicherheitsfirma Protec. „Mit ei- den sei. Außendienstler, die beruflich in FDP fordert
sen verdächtigt die Polizei die Besetzer Infizierten fliegen sollten, werde es der- billiges Gas
schäftsführer Dietmar Götze. Für alle zeit freigestellt, ob sie die Reise antre- 700 Angestellten sei eine ausreichende ten.
schen Vertretern der Krankenkassen terhin vorfinanzieren, „um den Betrof- rätig. „Unsere Mitarbeiter haben viel renden hannoverschen Wucherpfennig- und der Kassenärzte in Berlin sollte fenen Sicherheit zu geben“. Herausgeber
Kontakt zu anderen Menschen, darum Märkten denkt man offenbar noch nicht gestern Klarheit darüber bringen, ob Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG
April 2010 stabile Preise zu garantieren. sind wir für die Prävention besonders allzu intensiv über Schutzmaßnahmen gegründet 1893 von
sensibilisiert.“ Das Protec-Personal wird Dr. h. c. August Madsack
Chefredakteur: Ulrich Neufert
unter anderem in Stationen und Bahnen führung verweist auf die Qualitätssi- handlungen wurden am späten Abend täglich bis zu 300 eingehenden Proben Stellvertreter des Chefredakteurs: Matthias Koch der Üstra eingesetzt. Allein 500 der Kräf- stößt die Behörde bereits an ihre Kapa- Stellvertretender Chefredakteur: Hendrik Brandt duzieren. „Nach dem rasanten Verfall des te sind bei Großveranstaltungen vor Ort trale. „Man sollte die Entwicklung ge- Verantwortlich für: Nachrichten: Jörg Kallmeyer, Stv.: zitätsgrenzen – zwischen 50 und 100 der Mathias Philipp; Politik: Matthias Koch, Stv.: Gabi – auch in der AWD-Arena bei Spielen nau beobachten, aber mit Augenmaß“, zialministerium darauf hingewiesen, Abstriche können erst am Folgetag be- Stief, Ralf Volke; Blick in die Zeit: Susanne Iden; Sicher- von Hannover 96. Das erste Heimspiel sagt Firmensprecher Alexander Lüders. heitspolitik: Klaus von der Brelie; Landespolitik: dass die vom Landesgesundheitsamt arbeitet werden. Klaus Wallbaum. Niedersachsen: Michael B. Berger.
möglich sein“, sagte Fraktionschef Wil- steht dort am 15. August an. Bis dahin Es gebe einen Planungsstab, der im (NLGA) bisher durchgeführten rund Hannover und Region: Volker Goebel, Stv.: Kristian Teetz, fried Engelke. Er begründet dies mit dem Conrad von Meding, City: Dany Schrader, Hans-Peter 6300 Tests dem Land bereits erhebliche spezialisierte hannoversche Juristin Wiechers; Stadt-Anzeiger: Hans-Dieter Meinen. Kultur: Kosten verursacht hätten – fast 300 000 Ronald Meyer-Arlt, Stv.: Uwe Janssen; „der 7. tag“: Hendrik Brandt; Zeitgeschichte: Simon Benne. Wirtschaft: Stefan Winter, Stv.: Carola Böse-Fischer, Jens Heitmann, gen höhere Gaspreise mit sechsmonatiger orten, darunter die Einsatzzentrale am M Maschseefest: Das Gesundheitsamt me sind wir in Vorleistung getreten“, an. „Es wäre aber zu überlegen, ob er
Regionale Wirtschaft: Lars Ruzic; Finanzmärkte: Albrecht Stadion und in der Üstra-Station am der Region hat allen Personen mit grip- Scheuermann. Welt im Spiegel: Hans Borgaes, Stv.: Imre sagte Ministeriumssprecher Thomas nicht doch von den Kassen bezahlt Grimm (Medien). Sport: Heiko Rehberg, Stv.: Stefan Knopf. Reportagen: Rainer Wagner (Kultur), Heinrich Spieker. Ziel sei es für das Land, die wird, wenn aus seinem Ergebnis eine Thies, Thorsten Fuchs. Gestaltung: Hans Borgaes. Chef tel für die Mitarbeiter aufgestellt wer- Maschseefest zu meiden. Es könne sein, Auslagen von den Kassen erstattet zu Kassenleistung folgt“, sagt sie. Eine sol- vom Dienst: Wilfried Heinemann, Stv.: Jutta Krause, samt fast 31 Prozent verteuert, im April Lutz Müller. Berliner Format: Detlef Bernhard, Stefanie Gollasch. Produktion: Günther Heene, Marcus Schwarze (haz.de), Birgit Dralle-Bürgel. Foto: Michael Thomas.
21 Prozent gesenkt. Engelkes Fazit: „Herr Die Versicherung HDI-Gerling setzt Festbesucher ansteckten, heißt es zur verband der Kassenärzte die Ansicht, wie Tamiflu sein. Am Ende, gibt Scho- Urschel, Michael M. Grüter (Stv.), Alexander Dahl, Stefan Feist muss noch eine Schippe drauflegen, ebenfalls auf Vorsorge. Drei der 2300 Begründung. Gestern hat sich die Zahl der Test gehöre nicht in den Leistungs- Koch, Bernd Knebel (Wirtschaft). Büro Hamburg: der bestätigten Fälle in der Region auf Patient für die Testkosten auf – ob als Verantwortlich für den Anzeigenteil: Olaf Kuhlwein, versicherungsgruppe seien bereits an 320 erhöht, 24 Neuerkrankungen kamen sen – während deren Spitzenverband Steuerzahler oder über seine Kassen- der neuen Influenza erkrankt gewesen, hinzu. GKV die gegenteilige Position vertritt. beiträge.
Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, H A Z - L E S E R F O R U M
Verlag und Redaktion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (05 11) 518 -0
Kleinanzeigen für Privatkunden. . . . . . . . . . 0180-1 23 43 21*
Kleinanzeigen für Geschäftskunden . . . . . . 0180-1 23 43 22*

Anzeigenaufnahme im Internet . . . . . . . . . . . . . www.haz.de
Telefax Kleinanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0180-1 23 43 30*
900 Azubis werben für fairen Handel
Reisenachsendungen und Ummeldungen . . 0180-1 23 43 31*
Probleme mit dem Abonnement . . . . . . . . . . 0180-1 23 43 34*
Telefax Abonnentenservice . . . . . . . . . . . . . . 0180-1 23 43 39*

Telefax Redaktion:
Politik/Nachrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (0511) 5 18-28 99

Berufsbildende Schule Handel plant Aktion im September / Unternehmen können sich beteiligen Hannover Stadt & Land. . . . . . . . . . . . . . . . (0511) 5 18-28 73
E-Mail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . haz@madsack.de

HAZ-Online . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . www.haz.de
von 14 bis 15 Uhr
förderung üben und sich gleichzeitig ge- * 3,9 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Abweichende Preise für Anrufe aus dem Mobil- sellschaftlich engagieren. „Alle können die BBS Handel bereits für ihre Aktion Im September werden sich zahlreiche on einsetzen. Die Azubis werden vorher sich mit ihren jeweils besonderen Fähig- ausgezeichnet: Das Projekt ist offiziell Erscheinungsweise: werktäglich morgens. Monatlicher Be- Sonja Fröhlich (so)
zugspreis bei Lieferung durch Zusteller € 26,30 (einschl.
Kunden beim täglichen Einkauf über die keiten beteiligen. Für uns ist nachhaltige Zustellkosten und 7% = € 1,72 Mehrwertsteuer) oder durch Lokalredakteurin
Entwicklung ein Zukunftsthema, das haltige Entwicklung“ für den Zeitraum die Post € 29,40 (einschl. Portoanteil und 7% = € 1,92 Mehrwertsteuer). Abbestellungen schriftlich beim Verlag bis Telefon (05 11) 5 18 – 28 72
zum 20. des Vormonats. Im Fall höherer Gewalt und bei Stö-rung des Arbeitsfriedens kein Entschädigungsanspruch. Für zubildende der Berufsbildenden Schule einander. unaufgefordert eingesandte Manuskripte, Bilder und Bü- Die beteiligten Betriebe bieten den Schule dieses Jahr zur Hälfte selbst und cher wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung nur,wenn Rückporto beigelegt ist. Erfüllungsort und Gerichts- vor Einzelhandelsgeschäften und Cafés Lernen findet sich auch im bundesweiten Schülern ein Übungsfeld – und profitie- H A Z - KO N TA K T
stand ist für das Mahnverfahren und im Verkehr zu Rahmenlehrplan für Berufsschüler im ren vielleicht sogar vom verstärkten Ver- mittel ein. Das Geld geht in einheitliche Handeln. Ob und wie Berufsschulen es kauf. Die Schule hat sich zumindest das Kleidung für die Verkaufsförderer und Lokalredaktion:
Die Zeitung ist in all ihren Teilen urheberrechtlich aufgreifen, hängt vom Engagement der Ziel gesetzt, das Fairtrade-Label be- (05 11) 5 18 – 18 52 (Stadt & Land) geschützt. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Lehrer ab. „Wir wollen fairen Handel kannter zu machen und den Absatz fair den Verlag darf diese Zeitung oder alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen weder vervielfältigt noch ver- Die BBS Handel in der Brühlstraße fest in unserem Lehrplan verankern“, gehandelter Waren zu steigern. Bisher beteiligen wollen, finden weitere Infor- breitet werden. Dies gilt ebenso für die Aufnahme in elek- E-Mail: hannover@haz.de
tronische Datenbanksysteme und die Vervielfältigung will in der bundesweit stattfindenden sagt Hans-Georg Grahle, Koordinator haben Real, Edeka Minden-Hannover, mationen im Internet unter www.hanno- Abonnenten-Service:
„Fairen Woche“ vom 14. bis 18. Septem- ver-handelt-fair.de. Dort können sie sich ber möglichst alle ihre Auszubildenden ten die Schüler ganz praktisch Verkaufs- Amtl. Organ der Niedersächsischen Börse zu Hannover.

Source: http://www.hannover-handelt-fair.de/download/presse/Artikel_HAZ-31-07-09-900_Azubis_werben_fuer_fairen_Handel.pdf

orthotrauma.com.au

PAIN RELIEF AFTER SURGERY Preparation Quick recovery after surgery can only happen if it doesn’t hurt too much, so effective pain management is one of our main priorities . We expect to be able to keep you very comfortable after your surgery and consequently you should be able to be up and about just a few hours after surgery and you may go home if you wish very soon afterwards. We

Microsoft word - hedley-tempephoneix-medicalhistory.docx

DATE:__________________ PATIENT MEDICAL HISTORY FORM HEIGHT: WEIGHT: CHIEF COMPLAINT: WHY are you here today? WHICH side is involved: ___Right ___Left ___Both HOW did the INJURY or PROBLEM Happen? ___Accident ___ Auto Accident ____Work Accident __Other WHEN did the INJURY or PROBLEM Begin? SURGICAL HISTORY: Have you ever had a general anesthesia? ___Yes ___No

Copyright © 2010-2014 Find Medical Article